Auto, Mobilität und Freizeit: zweiter Mottomarkt in Arnstein Image 1
Anzeige

Auto, Mobilität und Freizeit: zweiter Mottomarkt in Arnstein

Am 24. April ist in Arnstein der 2. Markttag des Jahres mit einem verkaufsoffenen Sonntag. ARCHIVFOTO: ERNST SCHNEIDER

„Auto – Mobilität – Freizeit. Wir bringen die Zukunft nach Arnstein. Unter diesem Motto steigt am 24. April der 2. Markttag des Jahres mit verkaufsoffenem Sonntag. Offizielle Markteröffnung ist um 12.30 Uhr, bereits ab 11 Uhr steht die Bike-Ladestation am Bettendorfplatz zur Verfügung. Den Besucherinnen und Besuchern wird ein interessantes Programm geboten, für Jung und Alt, Groß und Klein ist beste Unterhaltung garantiert. Das Ende des Markte ist für 17.30 Uhr geplant.

Nachdem der erste Mottomarkt im März ein voller Erfolg war, werden auch bei diesem Markt alle Stände und Händler auf das Motto abgestimmt. Viele Ausstellerinnen und Aussteller aus der Region haben ihr Kommen zugesagt.

Der Rundgang durch die Arnsteiner Altstadt wird beibehalten. Er beginnt am Schweinemarkt, wo E-Autos und E-Lastenräder zum Probefahren bereitstehen. Für Oldtimer- und Schlepperfreunde schlägt das Herz höher, wenn sie die restaurierten Fahrzeuge bestaunen können.

Für Kinder laden ein Angelspiel, ein Karussell und ein Mandelwagen ein. Vom „Schelleck“ geht es den Flohmarkt entlang, wo zur Stärkung Wein und Käsesnack angeboten werden.

Viele Händler präsentieren sich in der Marktstraße

In der Marktstraße präsentieren sich Händlerinnen und Händler von Neu- und Gebrauchtwagen sowie Tuning- Autos und Go-Karts. Zudem werden Sportfahrzeuge vermietet. Für das Kulinarische werden Fisch, Wild, Wein und süße Köstlichkeiten angeboten.

Weiter führt der Rundgang runter zum „Schlegel“, wo es Kaffee und Kuchen und für die Kinder ein Spielmobil gibt. Bei einem Fahrradhändler kann man E-Bikes und E-Roller probefahren. Arnsteins Blumengeschäfte bieten Sommer-Floor und tolle Gartendekorationen an.

Entlang der Grabenstraße können Besucherinnen und Besucher Wohnmobile und Caravans begutachten. Informationen und Fragen werden dort gerne beantwortet. Im angrenzenden Hof gibt es Grillspezialitäten und Arnsteiner Getränke.

Der Rundgang endet am Schweinemarkt, wo man den Tag bei einem Eis oder in der Gastronomie ausklingen lassen kann. Das Marktteam bittet die Gäste des Maimarktes, sich weiter an die Coronaregeln zu halten: Abstand, auf Hygiene achten und wo es eng wird eine Maske tragen.

Um 12.30 Uhr öffnen die Geschäfte und laden zum gemütlichen Sonntagseinkauf in der Altstadt ein. Auch für Kinder ist gesorgt.

Wer mit dem Auto kommt, findet genügend Parkplätze: am „Bettendorfplatz“, auf dem Rewe-Gelände und am Cancaleplatz. der

Weitere Themen