Erweiterung Kolping-Hotel Schweinfurt Image 1
Anzeige

Erweiterung Kolping-Hotel Schweinfurt

Der Anbau des Kolping-Hotels ist fertiggestellt und fügt sich nahtlos in seine Umgebung ein. Seit Anfang September können die ersten Gäste dort übernachten.

Die bisherigen 35 Zimmer des Kolping-Hotels haben zuletzt oft nicht ausgereicht. Gerade von Geschäftsreisenden, aber auch von Radtouristen wird das Haus gerne gebucht, beliebt ist es zudem als Location für Business-Meetings und Festgesellschaften. Um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden, wurde das Hotel vergrößert.

Nach rund 14-monatiger Bauzeit ist die von der Kolping-Stiftung-Schweinfurt beschlossene Hotelerweiterung nunmehr abgeschlossen. Seit Anfang September übernachten die ersten Gäste in dem modernen Anbau. Das Stadthotel in der Moritz-Fischer-Straße in Schweinfurt verfügt damit über 16 weitere und modern eingerichtete, helle und luftige Zimmer auf gehobenem 3-Sterne-Niveau. Von manchen können die Gäste direkt auf den schönen Innenhof mit seinem alten Baumbestand blicken.

Das Kolping-Hotel bietet Standard- und Komfort-Zimmer an, dazu ein komplett behindertengerecht ausgestattetes Zimmer. Der Zugang zum Gebäude und zu den Zimmern ist barrierefrei gestaltet. Eine Besonderheit ist die Konferenzsuite im Dachgeschoss. Außerdem wurden im Erweiterungsbau ein Besprechungsraum und drei zusätzliche Büros für Kolping- Beschäftigte geschaffen.

Maria Kraft, Geschäftsführerin des Kolping-Hotels, zeigt sich sehr zufrieden in jedweder Hinsicht. Sowohl der Bauverlauf (ohne Unfall) als auch die Ausführung seien gelungen, ebenso die Symbiose von modernem Erweiterungsgebäude und bestehendem Hotel. Ihr Dank gilt der Kolping-Stiftung Schweinfurt als Bauherren für die Finanzierung und Umsetzung des Bauvorhabens, den vor allem aus der Region stammenden Handwerksbetrieben und Firmen sowie den Schweinfurter Architekten Peter Friedrich und Frank Schmierlein vom Büro RWP für die gute Zusammenarbeit hinsichtlich Planung und Ausführung. Trotz mancher Hindernisse, wie den zum Teil erheblichen Baukostensteigerungen aufgrund des Rohstoffmangels und nicht lieferbarer Baumaterialien, konnte der Neubau nahezu planmäßig fertiggestellt werden.

Von der Vergrößerung auf 51 Zimmer erhofft sich das Kolping-Hotel eine wirtschaftlich optimalere Dimension. Die private und geschäftliche Reisetätigkeit habe seit Beginn der Corona-Pandemie zuletzt wieder zugenommen, informiert Maria Kraft. spf

Infos: www.kolpinghotelschweinfurt.de

Weitere Themen