Kirchweih in Mittelsinn Image 1
Anzeige

Kirchweih in Mittelsinn

Am. Samstag, 6. August und Sonntag, 7. August 2022

Mit ihrer Muskelkraft wuchten die Blouburschen in Mittelsinn den bunt geschmückten Kirbbaum in die Höhe. FOTOS: JÜRGEN GABEL  

Nach coronabedingter Pause können es die Protagonisten kaum erwarten: Von 6. bis 9. August feiert Mittelsinn seine traditionelle Kirchweih.

Dazu werden viele Gäste aus den umliegenden bayerischen und hessischen Ortschaften sowie zahlreiche ehemalige Mittelsinner erwartet, weil sie wissen: Hier in Mittelsinn wird etwas geboten und die alten Traditionen und Bräuche werden gelebt!

Bürgermeister Peter Paul hat die Kirb zur „Chefsache“ erklärt. Er befindet sich aber im Urlaub und hat dieses Mandat seinem Stellvertreter Dirk Schiefer übertragen. Der Schützenchef ist „fest-erprobt“ und wird das Spektakel souverän lenken.

Der Startschuss der Veranstaltung fällt am Samstag, 6. August, um 18.30 Uhr. Da zieht der Zug mit den Traditionssymbolen gen Ortsmitte, angeführt von den Musikanten des Musikvereins Obersinn-Mittelsinn. Unterhalb des Sozialen Treffs bringen die „Mini-Blouburschen“ und die „Blouburschen“ die beiden Kirbbäume ausschließlich mit Muskelkraft in die Vertikale. Unterstützt werden sie von örtlichen Vereinen. Anschließend herrscht gastronomischer Betrieb in den beiden Gasthäusern. Ab 21 Uhr lockt die Classic-Rock-Band „Overdrive“ die jüngeren Kirbgäste zum Beatabend auf den Festplatz.

Früh beginnt, was ein richtiger Mittelsinner Bloubursch und eine Kirbschickse werden will.
Früh beginnt, was ein richtiger Mittelsinner Bloubursch und eine Kirbschickse werden will.

Am Sonntag, 7. August, ist um 10 Uhr der ökumenische Kirchweihgottesdienst in der evangelischen Kirche. Ab 14Uhr drehen sich die „Blouburschen“ mit ihren „Schicksen“ zum Kirbtanz um die Linde. Der Musikverein Obersinn-Mittelsinn spielt dazu auf.

Dabei wird das „Mittelsinner Nationalgetränk Moust“ ausgeschenkt. Kaffee und leckeren Kirbplootz gibt es auf dem benachbarten Schulhof. Ab 15 Uhr legt das Eisauto einen Stopp an der Treppe zum Schulhof ein. Natürlich haben die Gasthäuser an allen Tagen geöffnet, auch am Montag.

Am Dienstag, 9. August, wird die Kirb um 19 Uhr an der Linde feierlich begraben. jg

Weitere Themen