Nicht auf Symptome warten Image 1
Anzeige

Nicht auf Symptome warten

 

Schmerzen beim Wasserlassen? Prostatakrebs kann auch eine asymptomatische Erkrankung sein, warnen britische Forscher. FOTO: VCHAL, GETTY IMAGES

Radiologie

Viele Männer bringen Prostatakrebs mit Beschwerden beim Wasserlassen in Verbindung. Doch das könne fatal sein, warnen drei britische Forschende von der University of Cambridge. Viele Männer kämen erst dann zum Arzt oder zur Ärztin, wenn der Prostatakrebs schon weiter fortgeschritten sei.

Als Grund für die Zurückhaltung bei der Vorsorge haben die Forschenden vor allem einen Faktor ausgemacht: In der öffentlichen Wahrnehmung herrsche die Ansicht vor, dass Probleme beim Wasserlassen eines der Schlüsselsymptome für Prostatakrebs seien. Diese Erzählung, so die Forschenden, sei aber wissenschaftlich nicht ausreichend nachgewiesen.

Das PSA-Screening sei eine Möglichkeit, Prostatakrebs in einem frühen Stadium zu finden. Der PSA-Test als alleiniges Instrument zur Krebsfrüherkennung sei aber nicht aussagekräftig genug.

Radiologie Schweinfurt

Die Forscher möchten mit dem Missverständnis aufräumen, dass Prostatakrebs grundsätzlich Symptome verursacht. Der Urologe Gnanapragasam: „Prostatakrebs kann eine stille oder asymptomatische Erkrankung sein.“ Durch das Warten auf Probleme beim Wasserlassen würde eine große Chance verspielt – nämlich die, die Krankheit aufzuspüren, wenn sie noch gut behandelbar sei. Daher der Rat: Männer sollten sich nicht scheuen, ihren Arzt oder ihre Ärztin nach Möglichkeiten zur Prostatakrebs-Früherkennung zu fragen. prostata-hilfe-deutschland.de


Orientierung und Hilfestellung für Betroffene

Rund 65.000 Männer erkranken jedes Jahr in Deutschland an Prostatakrebs. Dennoch sind Männer regelrechte Früherkennungs-Muffel. Aus Scham, aber auch aus Unkenntnis und Zeitmangel machen sie gerne einen großen Bogen um Arztpraxen. Nur jeder Vierte ab 45 Jahre geht zur Früherkennung.

„Wir möchten mit unserem Informationsangebot dazu beitragen, dass sich das ändert“, sagt Dr. Knut Müller, einer der Gründer der Prostata-Hilfe Deutschland. Der gemeinnützige Verein mit Sitz in Würzburg bietet mit seinem Internet-Auftritt prostata-hilfe-deutschland.de umfangreiche Informationen zum Thema Prostatakrebs. Ein wichtiges Ziel ist es, Betroffenen Orientierung und Hilfestellung zu geben. agga

Weitere Themen