Einweihung der Kita in Sondheim Image 1
Anzeige

Einweihung der Kita in Sondheim

     

Am Freitag, 15. Juli, findet die offizielle Einweihung der neuen Kinderkrippe in Sondheim statt. FOTO: KATJA HEURING

Am Freitag, 15. Juli, um 14.30 Uhr wird die neue Kinderkrippe in Sondheim offiziell seiner neuen Bestimmung übergeben und eingeweiht. Das ist viel Grund zur Freude für Bürgermeister Thilo Wehner und Pfarrerin Christl Kupfer gleichermaßen, ist doch stolzer Träger der Einrichtung die Evangelische Kirchengemeinde Sondheim v. d. Rhön. Bei der Eröffnung sind die beteiligten Firmen, das Architekturbüro, Vertreter der Evangelischen Landeskirche sowie Vertreter der Landes- und Kreispolitik geladen. „Es war ein sehr erfolgreiches Projekt“, stellt Bürgermeister Thilo Wehner fest.

Die neue Kinderkrippe in Sondheim mit zwölf Plätzen wurde in Form eines Anbaus an den bestehenden Kindergarten realisiert. Maßnahmenträger war die Gemeinde Sondheim, die vom Freistaat Bayern mit Mitteln aus dem Bayerischen Finanzausgleichsgesetz (280.000 Euro) und aus dem vierten Sonderinvestitionsprogramms „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2017-2020 (90.000 Euro) finanziert wurde. Die Ausgaben beliefen sich auf knapp 600.000 Euro. Der ursprünglich anvisierte Kostenrahmen konnte im Großen und Ganzen eingehalten werden.

Das neue erdgeschossige Krippengebäude hat ein Gründach und eine flach geneigte Pultdachkonstruktion erhalten. Nach Abstellen der Kinderwagen erreichen die Eltern und Kinder direkt einen Garderoben- und Elternwartebereich. Nach Süd-Westen hin schließen sich direkt der Gruppenraum mit Wickel-/WC-Bereich sowie der Schlafraum an. Sämtliche Räumlichkeiten sind barrierefrei erreichbar, Gruppenraum und Wickelbereich haben direkt Ausgänge in die Außenspielfläche, die in diesem Zuge ebenfalls für die Krippenkinder neugestaltet wurde.

Seit 1. September 2021 ist die Einrichtung der Kinderkrippe im Betrieb. mch 
          

Weitere Themen