Nach der Pause wird wieder durchgestartet
Anzeige

Nach der Pause wird wieder durchgestartet

Der Novembermarkt in Unsleben erwartet Groß und Klein. FOTO: ECKHARD HEISE
Der Novembermarkt in Unsleben erwartet Groß und Klein. FOTO: ECKHARD HEISE

Die Fans des Novembermarkts in Unsleben mussten viel Geduld an den Tag legen. Doch nach zwei Corona-bedingten Absagen ist es jetzt wieder so weit. Am 5. und 6. November startet der Gemeindeverein Dorfladen wieder durch und lädt zum Markttreiben in und um die Dorfscheuer ein. Knapp 50 Aussteller haben sich angekündigt - viele davon gehören zum festen Stamm bei dem Ereignis, aber auch eine Reihe neuer Standbetreiber sind mit von der Partie. Das Organisationsteam aus dem Dorfladen und Mitstreiterin Angela Bungert achten darauf, dass viel Abwechslung herrscht und möglichst individuell hergestellte Produkte zum Verkauf stehen.

Ob bei weihnachtlichen Accessoires, Schmuck, Kleidungsteilen, Gegenständen zur Verschönerung der eigenen vier Wände - stets wird zur Herstellung der Waren aus einer Vielfalt von Materialien geschöpft.

Auf drei Stockwerke verteilen sich die Stände, und weil der Platz im Gebäude nicht ausreichend ist, wird auch der Bereich um die Dorfscheuer herum genutzt. Erstmals dabei ist etwa eine Herstellerin von Perlenarmbändern für Kinder und Erwachsene. Neu ist auch eine Kunsthandwerkerin, die Grußkarten, Glaskugeln und andere Gegenstände individuell beschriftet. Die Firma ,,Messerscharf" nimmt wieder Aufträge entgegen, der Fischverkäufer bietet seine Waren am Samstag an.

Noch will weihnachtliche Vorfreude angesichs milder Temperaturen nicht so recht aufkommen, doch das ändert sich für die Besucher spätestens beim Betreten des rustikalen Gebäudes mit seinem behaglichen Ambiente.

Für das Wohlbefinden der Besucher sorgen wieder unzählige fleißige Hände. Allein 70 Kuchenbäckerinnen füllen mit ihren köstlichen Leckereien die Tortenvitrinen im gemütlichen Café. Für das leibliche Wohl sind außerdem die Floriansjünger der freiwilligen Feuerwehr mit ihrem Bratwurststand und der Sportverein mit Glühwein verantwortlich.

Etwas ganz Besonderes hat sich noch die Genossenschaft der Kronenschenke einfallen lassen. Die Mitglieder bieten hinter den 24 Türen von Adventskalendern ein Gewinnspiel Überraschungsaktionen mit und originellen Sachpreisen an.

Die Eröffnung am Samstag ist gegen 13 Uhr, mit einer kurzen Ansprache des Bürgermeisters. Am Sonntag sind die Stände von 10 bis 18 Uhr besetzt. eh

Weitere Themen