SONTHOFEN

Ampel-Frauen in Gefahr

Bayern verbietet ostdeutsche Signalscheiben. Doch in Sonthofen und Neu-Ulm regt sich Widerstand.
Ampelfrauen an Fußgängerampel
Eine rote Ampelfrau in Sonthofen Foto: Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa
Haben Bezirksregierung und Bayerns Innenministerium keine größeren Probleme? Der Gedanke mag aufblitzen bei Freunden von Ampelmännchen und Ampelfrauchen – Verzeihung, Ampelfrauen. Letztere Spezies ist in Sonthofen in Gefahr. Denn die Regierung von Schwaben hat angewiesen, die Symbole an den Ampeln am Oberallgäuer Platz abzubauen. Sie hingen dort seit 2013 – eine Aktion von Landratsamt und Stadt zum Weltfrauentag. Die Idee stammte aus dem Büro der Gleichstellungsbeauftragten. Doch nach Ansicht der Bezirksregierung gibt es keine Berührungspunkte zwischen dem Aufgabenbereich einer Frauenbeauftragten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen