MÜNCHEN/BAMBERG/WÜRZBURG

Bayerns Gerichte brauchen Verstärkung

Die Mühlen der bayerischen Justiz mahlen vielen Bürgern zu langsam. Das hat eine Umfrage im Auftrag des bayerischen Justizministeriums ergeben.
Ordnerstapel: An Bayerns Gerichten fehlen Richter. Foto: Foto: dpa
Die Mühlen der bayerischen Justiz mahlen vielen Bürgern zu langsam. Das hat eine Umfrage im Auftrag des bayerischen Justizministeriums ergeben. Gut zwei Drittel der Befragten zeigten sich insgesamt aber mit der Arbeit der Justiz zufrieden. Zudem ist die tatsächliche Verfahrensdauer im Durchschnitt deutlich kürzer, als viele Menschen denken. „Wir haben ein Ergebnis, dass sich sehen lassen kann“, sagte Justizministerin Beate Merk (CSU) bei der Vorstellung der Umfrage, für die Bürger, Unternehmen und Rechtsanwälte befragt wurden. Besonders positiv bewertet wurde die Neutralität der Gerichte wie auch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen