MÜNCHEN

Dutzende Neonazis sind untergetaucht

67 Rechtsextreme werden in Bayern mit Haftbefehl gesucht. Die Behörden wissen oft nicht, wo sie sind. Wie kann das sein? Die Grünen fordern erhöhten Fahndungsdruck.
Dutzende untergetauchte Neonazis mit Haftbefehl gesucht
Dutzende untergetauchte Neonazis werden in Bayern mit Haftbefehl gesucht. Foto: Foto: Patrick Seeger, dpa
Die Zahl rechtsextremer Straftäter in Bayern, bei denen ein ausgestellter Haftbefehl nicht vollstreckt werden kann, ist im vergangenen Jahr deutlich angestiegen: Zum letzten Stichtag 23. September 2015 wurden von der bayerischen Polizei 67 Personen mit rechtsradikalem Hintergrund mit Haftbefehl gesucht. Im Jahr zuvor waren es noch 53 Personen gewesen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen