MÜNCHEN/SCHWEINFURT

Erinnerung an jüdischen Sportler

Schweinfurter Expander ziert Ausstellung im Jüdischen Museum München
Harry Gelbfarb beim Training Foto: Foto: Nachlass Gelbfarb
Eine Ausstellung im Jüdischen Museum München über jüdische Sportler würdigt auch das Leben von Harry Gelbfarb, der im Jahr 1956 in Schweinfurt das erste Fitnessstudio Deutschlands gründete. Dazu zeigt die Ausstellung einen Original-Expander von Gelbfarb, auf den dieser 1958 ein Patent angemeldet hatte. Dem Museum zur Verfügung gestellt hat das Exponat Peter Steinmüller, der seit Jahren die Biografie des von der Sportgeschichte weitgehend vergessenen Gelbfarb erforscht. Steinmüller wiederum erhielt das Exponat vom Bergrheinfelder Heinz Rösch, der in den 50er Jahren in Gelbfarbs Studio trainierte und mit ihm ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen