München

Fake-Foto: Aigner stellt Strafantrag gegen AfD-Abgeordneten

Landtagspräsidentin Aigner sieht sich durch ein verfälschtes Foto verleumdet. Der Urheber von der AfD war zuvor im Landtag wegen einer anderen Entgleisung gerügt worden.
Original und Fälschung: Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) mit dem Originalfoto (rechts) und der AfD-Fotomontage. Aigner hat deshalb gegen den AfD-MdL Ralf Stadler Strafantrag gestellt. Foto: Christoph Trost, dpa
In einem in Bayern beispiellosen Schritt hat Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) einen Strafantrag gegen den niederbayerischen AfD-Landtagsabgeordneten Ralf Stadler angekündigt. Aigner wirft dem AfD-Mann wegen einer gezielt verfälschten Fotomontage Verleumdung einer Person des öffentlichen Lebens und eine Verletzung des Urheberrechts vor.Stadler habe ein Foto von der Internet-Seite des Landtags, das die Landtagspräsidentin umringt von Schulkindern mit blauen Luftballons zeigt, so bearbeitet, dass auf einigen Luftballons ein AfD-Logo zu sehen war.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen