MÜNCHEN

Kein Nationalpark im Spessart, neue Pläne in der Rhön

Bei einem Spitzentreffen in München ist offenbar die Entscheidung gefallen: Der Spessart ist aus dem Rennen. Und für die Rhön wird an einer Lösung mit Hessen gearbeitet.
Symboldbild Nationalpark
Symboldbild Nationalpark Foto: Roland Schönmüller
Der Spessart scheidet wie der Frankenwald aus der Standort-Suche für einen dritten Nationalpark in Bayern endgültig aus. In der Rhön soll dagegen eine Umsetzung in Kooperation mit Hessen geprüft werden – möglicherweise in einer völlig anderen Gebietskulisse, als der bislang von Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) vorgelegten. Auch die Donau-Auen bleiben weiter im Rennen. Dies ist nach Angaben mehrerer Teilnehmer das Ergebnis eines kurzfristigen Krisentreffens zur zuletzt etwas aus dem Ruder gelaufenen Nationalpark-Diskussion, zu dem Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am Donnerstagabend neben ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen