REGENSBURG

Mollath: „Ich rechne mit allem“

Es hat schon viel Theater um Gustl Mollath gegeben, bevor am Montag das Wiederaufnahmeverfahren am Landgericht Regensburg startet: Nach seiner überraschenden Freilassung vor einem Jahr aus der Psychiatrie wuchs der rebellische 57-Jährige in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend in die Rolle als Justizopfer.
Gefährlich oder nicht? Gustl Mollath kämpft um die Wiederherstellung seines Rufs. Foto: Foto: Peter Kneffel, dpa
Es hat schon viel Theater um Gustl Mollath gegeben, bevor am Montag das Wiederaufnahmeverfahren am Landgericht Regensburg startet: Nach seiner überraschenden Freilassung vor einem Jahr aus der Psychiatrie wuchs der rebellische 57-Jährige in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend in die Rolle als Justizopfer. Als solches war er in Podiumsdiskussionen, Talkshows, Interviews zu sehen – und auf der Bühne.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen