FLOSSENBÜRG

Nachwirkungen von Flossenbürg

Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg in Ostbayern beleuchtet mit einer Multimediaschau die Geschichte des Lagers und der ehemaligen Häftlinge seit 1945. An diesem Sonntag wird die in der früheren Häftlingsküche eingerichtete Ausstellung offiziell eröffnet, wie Gedenkstättenleiter Jörg Skriebeleit erklärt.
Das Ziel ist eine ästhetische Ausstellung: Gestalter Ulrich Schwarz in den neuen Multimediaräumen der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR