MÜNCHEN

Neue Sorgen um die Landesbank

Nur vier Monate nach der Landtagswahl droht die Bayerische Landesbank erneut zu einer großen Belastung für den Staatshaushalt zu werden. Hauptgrund dafür sind offenbar der Streit der BayernLB mit der früheren österreichischen Tochterbank HGAA über die Rückzahlung von Milliardenkrediten sowie immer neue Finanzlöcher ...
BayernLB
Die BayernLB hat in den vergangenen Jahren bereits Tausende Stellen abgebaut. Foto: Andreas Gebert
Nur vier Monate nach der Landtagswahl droht die Bayerische Landesbank erneut zu einer großen Belastung für den Staatshaushalt zu werden. Hauptgrund dafür sind offenbar der Streit der BayernLB mit der früheren österreichischen Tochterbank HGAA über die Rückzahlung von Milliardenkrediten sowie immer neue Finanzlöcher bei der ungarischen Tochterbank MKB.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen