WÜRZBURG/SCHWEINFURT/BAMBERG

Nicht nur wegen der Dürre: Warum Brot teurer wird

Die Trockenheit dieses Sommers wird wohl dazu führen, dass die Preise für Brot und Brötchen steigen werden werden. Doch das ist nicht der einzige Grund.
Brötchen beim Bäcker
Lecker - aber bald wohl teurer: Die Preise für Brot und Brötchen werden steigen. Die Dürre der vergangenen Wochen ist einer der Gründe. Foto: Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa
Die Dürre dieses Sommers hat Bauern in Franken zugesetzt. Es steht zu befürchten, dass die Preise für manche Lebensmittel steigen. Bei Brot und Brötchen werden sie das – doch nicht allein wegen der Dürre. Der Preis für 100 Kilogramm Weizen werde heuer im Vergleich zum Vorjahr von durchschnittlich 16 auf bis zu 18 Euro steigen, sagte Wilhelm Böhmer am Mittwoch in Bamberg. Nach Einschätzung des für Franken zuständigen Direktors im Bayerischen Bauernverband wird Roggen als zweites wichtiges Brotgetreide in diesem Jahr bis zu 15,50 Euro pro 100 Kilogramm kosten – 1,50 Euro mehr als 2017. Getreide ...