Friedrichshafen

Ohne Motor läuft nichts mehr: Die Zukunft des Fahrrads

Bei der weltgrößten Fahrradmesse Eurobike in Friedrichshafen drehte sich alles um das E-Bike. Nach den Touren- und Geländefahrrädern bekommt jetzt das Rennrad einen Motor.
Die meisten Neuerungen kommen auch heuer wieder aus dem Bereich Mountainbike. Foto: Gerd Landgraf
Es geht nichts mehr ohne die Sensoren: Mit ihnen lässt sich aus Geländeneigung, Geschwindigkeit, Trittfrequenz und Trittstärke die Kraft aus dem Motor des E-Bikes bestimmen, die die Fahrer gerade braucht. Auch die Federung stellt das intelligente Fahrwerk dank Sensoren passend zum Gelände ein. Windjacken blasen sich bei einem Sturz als Körperschutz auf. Am Handy wird die Fahrradschaltung den Vorlieben des Fahrers angepasst. Die Bekleidung ist nahtlos und ergonomisch - und klimaneutral hergestellt. Die Sonnencreme kommt nicht aus der Plastikverpackung und baut sich ökologisch ab. Die Drehmoment-Riesen unter ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen