MILTENBERG

Sudkessel statt Skalpell: Ein Arzt sattelt um

Unfallchirurg Wolfgang Röder hat genug vom deutschen Gesundheitssystem und versucht sich als Brauer. In Miltenberg macht er ein Praktikum bei der Brauerei Faust.
Chefarzt macht Praktikum in Brauerei
Früher hat er in der Unfallchirurgie Patienten operiert, jetzt macht der 62-Jährige Wolfgang Röder aus Alzenau (Lkr. Aschaffenburg) ein unbezahltes Praktikum bei der Brauerei Faust in Miltenberg. Foto: Foto: Nicolas Armer, dpa
Jahrzehntelang hat Chefarzt Wolfgang Röder operiert und die Unfallchirurgie einer Klinik geleitet. Nun hat der 62-Jährige den Job an den Nagel gehängt – um ein unbezahltes Praktikum bei einer Brauerei zu machen. Sudkessel schrubben, Hefesäcke schleppen, Bierkästen tragen und Fässer in den Keller wuchten – Wolfgang Röder macht all das jeden Tag. Er ist Praktikant in der Brauerei Faust in Miltenberg. So weit so gut. Doch Röder ist nicht etwa frisch von der Schule und sucht seinen beruflichen Weg. Im Gegenteil: Der Mann ist 62 Jahre alt und hat sein Berufsleben bereits fast hinter sich. Vor fast ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen