München

Verhindert Bundesregierung die Hilfe für Notre-Dame aus Bayern?

Die Universität Bamberg hat digitale Pläne, die beim Wiederaufbau der Pariser Kathedrale Notre-Dame helfen könnten. Doch offenbar liegen diese seit Wochen in Berlin fest.
Beim Wiederaufbau der Pariser Kirche Notre Dame könnten Pläne aus Bamberg helfen. Zwei Monate nach dem verheerenden Feuer liegen diese aber offenbar noch immer bei der Bundesregierung auf der langen Bank.
Beim Wiederaufbau der Pariser Kirche Notre Dame könnten Pläne aus Bamberg helfen. Zwei Monate nach dem verheerenden Feuer liegen diese aber offenbar noch immer bei der Bundesregierung auf der langen Bank. Foto: Thibault Camus, dpa

Scheitert die von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach dem verheerenden Brand der Pariser Kirche-Notre Dame Mitte April versprochene bayerische Aufbauhilfe ausgerechnet an der Berliner Ministerialbürokratie?

Nach Informationen der bayerischen Grünen liegen jedenfalls für den Wiederaufbau möglicherweise hilfreiche digitale Pläne der zerstörten Kirche aus dem Besitz der Universität Bamberg seit Wochen im Berliner Kulturstaatsministerium, ohne an die zuständigen Stellen in Frankreich weitergeleitet zu werden. Stattdessen werde derzeit in Paris begonnen, ein vergleichbares und äußerst aufwändiges Digital-Modell aus den Ruinen von Notre-Dame zu rekonstruieren.

Die hervorragende digitale Vorlage aus Franken "könnte wichtige Hilfe beim Wiederaufbau leisten", glaubt die Bamberger Grünen-MdL Ursula Sowa. Das Modell aus dem Bamberger Lehrstuhl für Denkmalpflege müsse deshalb schnellstmöglich den französischen Wissenschaftlern zur Verfügung gestellt werden, verlangt Sowa.

Die Grünen-Politikerin hat deshalb zusammen mit ihrer mittelfränkischen Fraktionskollegin Sabine Weigand auch per Brief an Ministerpräsident Söder aufgefordert, seinem Hilfsangebot aus dem April nun auch Taten folgen zu lassen: "Nutzen Sie ihren politischen internationalen Einfluss, um den Kontakt herzustellen und für die Bereitstellung der wissenschaftlichen Expertise zu sorgen." Die Grünen im Bundestag wollen zudem von der Bundesregierung wissen, warum die Hilfe aus Bayern in Berlin auf die lange Bank geschoben wurde.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • München
  • Henry Stern
  • Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten
  • Brände
  • CSU
  • Debakel
  • Deutscher Bundestag
  • Digitaltechnik
  • Markus Söder
  • Politiker von Bündnis 90/ Die Grünen
  • Politikerinnen von Bündnis 90/ Die Grünen
  • Universität Bamberg
  • Ursula Sowa
  • Wiederaufbau
  • Zerstörung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
5 5
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!