MÜNCHEN

Warum posen Politiker mit verschränkten Armen auf Wahlplakaten?

Wenige Wochen vor der Landtagswahl gleichen die Straßenränder in Bayern einem Schilderwald aus Wahlplakaten. Ein Trend ist auffällig, der nicht gut ankommen könnte.
Politiker mit verschränkten Armen auf Wahlplakaten
Politiker mit verschränkten Armen auf Wahlplakaten Foto: Matthias Balk (dpa)
Markus Söder tut es, Katharina Schulze tut es, Natascha Kohnen tut es: Sie verschränken auf Wahlplakaten die Arme. «Das scheint gerade ein Trend zu sein», sagte Körpersprache-Coach Martin Doll vom Münchner Anbieter Materne Training der Deutschen Presse-Agentur. Dabei könne die Pose abwartend, zurückgenommen oder gar ängstlich wirken. «Das ist aber ja auf Plakaten nicht gewollt.» Eine andere Interpretationsvariante sei: «Ich habe etwas erreicht. Ich bin ein Macher.» So funktioniere auch eine Baumarktwerbung, in der ein Mann hart arbeitet und am Ende mit verschränkten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen