1. FC Nürnberg bleibt oben dran: „Abgezockter Hund” Dovedan

Nikola Dovedan       -  Nürnbergs Nikola Dovedan jubelt nach seinem Tor zum 1:0.
Foto: Frank Molter/dpa | Nürnbergs Nikola Dovedan jubelt nach seinem Tor zum 1:0.

Selbst nach der schwierigen Dienstreise zu Werder Bremen lässt sich der 1. FC Nürnberg im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga nicht mehr abschütteln. Mit einem Strahlen im Gesicht klatschte Trainer Robert Klauß seine Spieler ab, nachdem sie sich beim 1:1 (1:0) am Sonntag beim Mitfavoriten von der Weser einen kostbaren Punkt erkämpft hatten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!