22 statt 14 Millionen: Museum wird teurer als erwartet

Museum Mödlareuth       -  Ein ehemaliger Wachturm und Stacheldrahtzäune im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth.
Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild | Ein ehemaliger Wachturm und Stacheldrahtzäune im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth.

Die Erweiterung des Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth wird teurer als bisher angenommen. Man kalkuliere derzeit mit Gesamtkosten von rund 22 Millionen Euro, teilte das Landratsamt Hof am Montag mit. Davon seien 18,7 Millionen Euro für das Museum selbst vorgesehen, der Rest für die Außenanlagen. Zunächst war man von gut 14 Millionen Euro Gesamtkosten ausgegangen. Allerdings hatte Hofs Landrat Oliver Bär (CSU) schon vor einigen Monaten darauf hingewiesen, dass diese Kalkulation wegen der allgemein steigenden Baukosten noch einmal überprüft werden müsse.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!