Bayern hat bei europäischen Patenten die Nase drei Mal vorne

Europäisches Patentamt       -  Der Eingang zum Europäischen Patentamt in München.
Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild | Der Eingang zum Europäischen Patentamt in München.

Bayern hat seinen Spitzenplatz bei den Anmeldungen am Europäischen Patentamt verteidigt. Mit 7656 liegt der Freistaat vor Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg mit 5248 und 5087, wie das EPA am Dienstag in München mitteilte. Es reicht sogar für den europäischen Spitzenplatz der Regionen vor der Île-de-France mit 6705.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!