BMW startet mit der Brennstoffzelle

Brennstoffzellensystem BMW       -  BMW-Mitarbeiter fügen bei der Produktion von Brennstoffzellensystemen für das Wasserstoffauto BMW iX5 Hydrogen Baugruppen zusammen.
Foto: Tom Kirkpatrick/BMW AG/dpa | BMW-Mitarbeiter fügen bei der Produktion von Brennstoffzellensystemen für das Wasserstoffauto BMW iX5 Hydrogen Baugruppen zusammen.

Mercedes-Benz und Audi setzen für die Zukunft ganz auf das Batterieauto - BMW aber investiert daneben auch in das Wasserstoffauto. Mit Brennstoffzellen von Toyota will BMW ab November den BMW iX5 Hydrogen in einer Kleinserie auf die Straße bringen. Für Vorstandschef Oliver Zipse ist das erst der Anfang: Ein „richtiges Serienangebot” werde bereits geprüft. „Es wird definitiv noch in diesem Jahrzehnt sein. Je früher, desto besser”, sagte Zipse am Mittwoch in Garching. Dort gab er den Startschuss für die Produktion des Brennstoffzellen-Systems für den Wasserstoff-BMW.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!