Erste Dauerausstellung seit Sanierungsbeginn

Neue Dauerausstellung „Landwirtschaft und Ernährung“       -  Besucher und Journalisten gehen durch die erste neue Dauerausstellung.
Foto: Peter Kneffel/dpa | Besucher und Journalisten gehen durch die erste neue Dauerausstellung.

Von Traktoren und Almhütten: Das Deutsche Museum in München hat mit „Landwirtschaft und Ernährung” die erste Dauerausstellung seit Beginn der Sanierungsarbeiten fertiggestellt. Anders als früher soll die Ausstellung nun vor allem die Verbindungen zwischen Landwirtschaft und Ernährung zeigen, wie Generaldirektor Wolfgang Heckl am Donnerstag sagte. Sprich: Sie soll vor allem zeigen, wie das Essen auf dem Tisch landet. Bei einer früheren Ausstellung des Museums zum Thema Landwirtschaft war es noch in erster Linie um die Technik gegangen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!