Affenpocken in Deutschland nachgewiesen

Affenpocken       -  Diese vom RKI zur Verfügung gestellte elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Affenpockenvirus.
Foto: Andrea Männel/RKI/dpa | Diese vom RKI zur Verfügung gestellte elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Affenpockenvirus.

Erstmals ist auch in Deutschland ein Fall von Affenpocken bestätigt worden. Das Virus sei am Donnerstag bei einem Patienten nachgewiesen worden, teilte das Institut für Mikrobiologie am Freitag in München mit. Der Patient habe charakteristische Hautveränderungen gehabt. „Es war nur eine Frage der Zeit, bis Affenpocken auch in Deutschland nachgewiesen werden”, teilte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach zu dem Fall mit. Durch die Meldungen aus anderen Ländern seien Ärzte und Patienten in Deutschland sensibilisiert. „Aufgrund der bisher vorliegenden Erkenntnisse gehen wir ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!