Gericht entscheidet im Juni über Söders Kreuzerlass

Verwaltungsgerichtshof verhandelt über Söders Kreuzerlass       -  Ein Ordner mit der Aufschrift „BfG Kreuz” liegt auf einem Tisch.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Ein Ordner mit der Aufschrift „BfG Kreuz” liegt auf einem Tisch.

Muss in jedem staatlichen Gebäude in Bayern ein Kreuz hängen - oder muss die Vorschrift aufgehoben werden? Und müssen existierende Kreuze nun abgehängt werden? Über diese Fragen müssen in Kürze die höchsten bayerischen Verwaltungsrichter entscheiden. Was einfach klingt, ist eine rechtlich äußerst komplexe Materie - das wird in der mündlichen Verhandlung vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof am Mittwoch sehr schnell deutlich. Wie das Verfahren ausgeht, ist nicht abzusehen. Gerichtspräsidentin Andrea Breit kündigt eine Entscheidung für Juni an - diese werde den Beteiligten binnen zwei Wochen zugestellt. ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!