Kabinett: Ende der Corona-Tests an Schulen und Kitas

Corona-Schnelltest       -  Eine Testkassette für die Durchführung eines Corona-Schnelltests liegt auf einem Federmäppchen.
Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild | Eine Testkassette für die Durchführung eines Corona-Schnelltests liegt auf einem Federmäppchen.

Nun ist es amtlich: Die regelmäßigen Corona-Tests an Schulen und die Testpflichten in Kindergärten und Kitas in Bayern laufen Ende dieser Woche aus. Das Kabinett beschloss am Dienstag formal, die entsprechenden Vorschriften aus der Corona-Verordnung zu streichen. Das teilte Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) nach der Kabinettssitzung - diesmal wieder in Präsenz - in München mit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!