Lauterbach und die Planbarkeit der Wiesn in Corona-Zeiten

Karl Lauterbach (SPD)       -  Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, spricht.
Foto: Annette Riedl/dpa/Archivbild | Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, spricht.

Ein Oktoberfest in München so wie früher, ohne Maske und Abstand? Das hält Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) angesichts möglicher neuer Varianten des Coronavirus momentan noch nicht für planbar. „Ich glaube, es wird sehr stark davon abhängen, wie die pandemische Situation sich weiterentwickelt”, sagte der SPD-Politiker dem Bayerischen Rundfunk (Mittwoch). Er reagierte damit auf eine Entscheidung der Stadt München von Ende April. Nach zwei Absagen wegen Corona will die Stadt die Wiesn ab 17. September endlich wieder ausrichten - ohne Corona-Beschränkungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!