Mehr als 2000 Ehrenamtliche halfen beim G7-Gipfel

G7-Gipfel 2022 - Abbau       -  Arbeiter transportieren vor dem G7 Tagungsort Schloss Elmau Kunstrasen weg.
Foto: Angelika Warmuth/dpa | Arbeiter transportieren vor dem G7 Tagungsort Schloss Elmau Kunstrasen weg.

Beim G7-Gipfel waren neben tausenden Polizisten auch gut 3000 nicht-polizeiliche Helfer im Einsatz, mehr als 2000 davon ehrenamtlich. Die Helfer hätten hervorragende Arbeit geleistet und maßgeblich dazu beigetragen, dass der Gipfel überhaupt stattfinden konnte, sagte der Landrat von Garmisch-Partenkirchen, Anton Speer (Freie Wähler), am Montag.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!