Naturschützer gegen neue Wasserkraftanlagen

Naturschutzverbände wollen keinen Neubau von Wasserkraftanlagen mehr im Freistaat und fordern eine Renaturierungs-Offensive in Flüssen. Die energiewirtschaftliche Bedeutung kleiner Wasserkraftwerke werde übertrieben und ihre negativen Auswirkungen für Gewässer und Artenvielfalt ausgeblendet, kritisierten der Bund Naturschutz in Bayern, der Landesbund für Vogelschutz, der Landesfischereiverband, WWF Deutschland und der Bayerische Kanu-Verband am Montag. Warnungen der Staatsregierung, Kürzungen im Kleinwasserkraftsektor würden die bayerische Energiewende ausbremsen, führten in die Irre.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!