Öl und Honig: In Bayern könnte noch mehr Raps wachsen

Ein leuchtend gelbes Rapsfeld unter strahlend blauem Himmel       -  Ein leuchtend gelbes Rapsfeld unter strahlend blauem Himmel.
Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild | Ein leuchtend gelbes Rapsfeld unter strahlend blauem Himmel.

In Bayern könnte nach Experteneinschätzung mehr Raps angebaut werden. „Ja, die Anbaufläche könnte ausgedehnt werden. Fruchtfolgegrenzen oder ähnliche Restriktionen sind hier noch nicht erreicht”, sagte ein Sprecher des Landwirtschaftsministeriums. Der Sonnenblumenanbau im Freistaat dagegen dürfte nur eine Nische bleiben. Denn: „Der Sonnenblumenanbau stellt hohe Ansprüche an die klimatischen Verhältnisse des Standorts”, betonte Dorothea Hofmann, Expertin bei der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL). Aus Raps und aus Sonnenblumen lässt sich ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!