Revision nach Urteil um Missbrauch an Mädchen verworfen

Das Urteil gegen einen Mann, der in Unterfranken ein damals elf Jahre altes Mädchen missbraucht haben soll, ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Revision des Angeklagten verworfen. Der 6. Strafsenat veröffentlichte seine Entscheidung am Freitag. Wie ein Sprecher des Landgerichts Schweinfurt sagte, ist das Urteil somit rechtskräftig: Der Angeklagte war im vergangenen Juni zu zwei Jahren und elf Monaten Haft verurteilt worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!