Segnungsgottesdienste für queere Menschen auch in Bayern

Auch in Bayern werden in diesem Jahr wieder katholische Segnungsgottesdienste für queere Menschen gefeiert. Nach Angaben der Initiative #liebegewinnt finden am Dienstag Feiern in Nürnberg, Schweinfurt und Würzburg statt. Im vergangenen Jahr hatte es rund um den 10. Mai in Deutschland etwa 100 Segnungsgottesdienste gegeben - #liebegewinnt sorgte damals für große Aufmerksamkeit. Denn: Offiziell sind Segnungen gleichgeschlechtlicher Paare in der katholischen Kirche verboten. Die Lehrmeinung erkennt nur heterosexuelle Paare an. Längst gibt es aber unter vielen Katholikinnen und Katholiken Widerstand gegen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!