Simbacher Feuerwehr rettet Katze mit Wasserwerfer

Feuerwehr       -  Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.
Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild | Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

Die Freiwillige Feuerwehr in Simbach am Inn in Niederbayern hat eine auf einem Baum festsitzende Katze mit Hilfe eines Wasserwerfers gerettet. Der Baum sei etwa 45 Meter vom befestigten Untergrund entfernt gewesen - dafür habe die Reichweite des Wasserwerfers ausgereicht, sagte ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag. Für den Einsatz eines Fahrzeuges mit Drehleiter wäre der Boden zu weich gewesen. Und um hinaufzuklettern war der Baum zu dünn. Die Katze landete schließlich in einem Fangnetz. Zuvor hatte die „Passauer Neue Presse” über den Fall berichtet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!