Sorge um Leerstand nach geplanter Klinik-Schließung

Höhenklinik Bischofsgrün       -  Die Höhenklinik in Bischofsgrün.
Foto: Daniel Vogl/dpa/Archivbild | Die Höhenklinik in Bischofsgrün.

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) will aus zwei Reha-Kliniken in Oberfranken eine machen: In Bayreuth soll neu gebaut werden, dafür schließt die Höhenklinik in Bischofsgrün. Nach der großen Enttäuschung über diesen Beschluss will man dort nun zumindest verhindern, dass ein Leerstand bleibt. „Ziel muss eine vernünftige Nachnutzung sein, es ist ganz wichtig für den Ort, dass das Gebäude nicht leer steht”, sagte der Bischofsgrüner Bürgermeister Michael Schreier (SPD). „Das wird kein leichtes Unterfangen.”

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!