Sportcamp nimmt geflüchtete Fußball-Talente aus Ukraine auf

Fußball       -  Ein Fußballspieler spielt den Ball.
Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild | Ein Fußballspieler spielt den Ball.

Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) hat in seinem Sportcamp Nordbayern geflüchtete Kader-Fußballer sowie deren Betreuer aus der Ukraine aufgenommen. Insgesamt handle es sich um eine Gruppe von 49 Personen mit Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren, wie der BLSV am Freitag mitteilte. In dem Camp in Bischofsgrün (Landkreis Bayreuth) könnten die Geflüchteten nun „für vier bis sechs Wochen” wohnen und trainieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!