Tag der Streuobstwiese: Lebensraum für gefährdete Vögel

Streuobstwiese       -  Alte Apfelbäume stehen auf einer Streuobstwiese.
Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild | Alte Apfelbäume stehen auf einer Streuobstwiese.

Streuobstwiesen sind ein wichtiger Lebensraum für viele gefährdete Vogelarten - auch für den Vogel des Jahres 2022, den Wiedehopf. Seit den 60er Jahren gibt es jedoch weniger dieser Wiesen. Zum zweiten Mal findet daher diesen Freitag der „Tag der Streuobstwiese” statt, bei dem auch in Bayern auf die Bedeutung dieses Biotops aufmerksam gemacht wird. Der bayerische Landesbund für Vogelschutz (LBV) rief dazu Bürger auf, gesichtete Wiedehopfe zu melden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!