Telefónica vermeldet Quartalsgewinn: 5G-Ausbau kommt voran

Telefonica Deutschland       -  Das Logo des Telekommunikationsanbieters Telefonica ist auf einem Schild zu sehen.
Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild | Das Logo des Telekommunikationsanbieters Telefonica ist auf einem Schild zu sehen.

Der Telekommunikationskonzern Telefónica Deutschland (O2) hat einen guten Jahresauftakt hinter sich. Der Umsatz legte im ersten Quartal um 5,2 Prozent auf 1,95 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Nettogewinn lag bei 27 Millionen Euro. Telefónica hatte im Vorjahresquartal noch einen Verlust von 40 Millionen Euro ausgewiesen, und Experten waren von einem erneuten Minus ausgegangen. „Wir sehen uns nach dem starken ersten Quartal voll auf Kurs, um die Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen”, sagte Firmenchef Markus Haas.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!