Vize Schraudner will Nachfolger von Koch werden

Rainer Koch       -  Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands.
Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild | Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands.

Der Münchner Robert Schraudner will im Bayerischen Fußball-Verband dem scheidenden Präsidenten Rainer Koch im Amt folgen. „Ich würde gerne Nachfolger von Rainer Koch werden und dafür kandidieren”, sagte der 57-Jährige am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Seit 2015 ist der gelernte Bankfachwirt bereits Vize-Präsident im BFV. Koch war im Jahr 2004 zum Präsidenten des größten der 21 Landesverbände gewählt worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!