„Willkommensgruppen” an Schulen geplant

Michael Piazolo       -  Michael Piazolo (Freie Wähler), Kultusminister von Bayern, spricht.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Michael Piazolo (Freie Wähler), Kultusminister von Bayern, spricht.

An bayerischen Schulen sollen nach Plänen des Kultusministeriums Willkommensgruppen eingerichtet werden, um geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine das Ankommen zu erleichtern. Der Besuch soll für die Schüler freiwillig sein, damit sollen sie schon vor Beginn der eigentlichen Schulpflicht bestmöglich aufgefangen werden, wie das Ministerium mitteilte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!