FRANKFURT

Harte Strafen bei Datenmissbrauch

Für den Schutz der persönlichen Daten im Netz sehen einer aktuellen Studie zufolge die Nutzer vor allem die Politik und die Unternehmen in der Pflicht. „Fast alle (97 Prozent) fordern, dass der Missbrauch persönlicher Daten stärker verfolgt und bestraft wird“, erklärte Reinhard Schlinkert, Geschäftsführer des Markt- und Meinungsforschungsinstitut dimap am Montag.

Das Institut hatte die Studie im Auftrag des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet erstellt. 96 Prozent der Befragten fordern, dass die Unternehmen transparenter über den Verbleib der persönlichen Daten informieren sollten.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Datenmissbrauch
Multimedia
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!