München

MP+Keine Behandlung für Ungeimpfte ohne Test: Ist die 3G-Regel in Arztpraxen erlaubt?

Können Haus- oder Zahnärzte nicht gegen Corona Geimpfte von einer Behandlung in ihrer Praxis ausschließen? Bayerns Gesundheitsministerium hat dazu eine klare Meinung.
Nur noch geimpft oder frisch getestet zum Hausarzt? Einige Ärztinnen und Ärzte in Bayern wollen offenbar in ihren Praxen auf die 3G-Regel setzen. Doch dürfen Ungeimpfte einfach abgewiesen werden?
Foto: SymbolBernd Weissbrod, dpa | Nur noch geimpft oder frisch getestet zum Hausarzt? Einige Ärztinnen und Ärzte in Bayern wollen offenbar in ihren Praxen auf die 3G-Regel setzen. Doch dürfen Ungeimpfte einfach abgewiesen werden?

Ob Fußballstadion, Kneipe oder Theater – in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens wird auch in Bayern der Zugang für Ungeimpfte, die sich nicht testen lassen wollen, schwieriger. Doch könnten selbst Hausärztinnen oder Zahnärzte nur noch geimpften, genesenen oder frisch getesteten Patientinnen und Patienten den Zugang zu ihren Praxen erlauben?Tatsächlich gibt es bereits Berichte - etwa aus Schwaben - über Arztpraxen, die eine Behandlung nur noch nach der 3G-Regel ermöglichen.

Weiterlesen mit MP+