kurz & bündig: 12 000 Neubürger in Bayern: Ausländeranteil sinkt

Gut ein Jahrzehnt nach der Liberalisierung des Staatsbürgerschaftsrechts lassen sich in Bayern weit weniger Ausländer einbürgern als in der Anfangsphase. Im vergangenen Jahr zählte das Innenministerium noch 12 021 Neubürger. Das waren rund 8000 weniger als im Jahr 2000, wie das Innenministerium am Montag in München bekannt gab. Im Vergleich zu 2009 gab es einen minimalen Rückgang von 31 Fällen.

Spritztour von Minderjährigen endet an einem Baum

An einem Baum neben einem Waldweg endete die Spritztour zweier min- derjähriger Burschen in Lindberg (Lkr. Regen) in der Nacht zum Montag. Die eintreffende Polizeistreife konnte jedoch zunächst weder im Auto noch im unwegsamen Gelände die Insassen finden. Erst ein Polizeihubschrauber stöberte die Jugendlichen in einem Gebüsch auf, wo sie sich versteckt hielten. Der 17-jährige Fahrer besaß nach Polizeiangaben keine Fahrerlaubnis und hatte sich den Wagen angeblich erst zwei Tage zuvor ohne Wissen seiner Eltern gekauft. Die Kennzeichen hatten die Jugendlichen kurz vor dem Unfall von einem anderen Auto gestohlen.

Kommunen wollen Windräder und Solaranlagen selbst planen

Bayerns Städte, Kreise und Gemeinden wollen eine zentrale Rolle beim geplanten Atomausstieg bis 2022 spielen. Die Spitzenvertreter der Kommunen forderten am Montag vor einem Gespräch mit Ministerpräsident Horst Seehofer in der Münchner Staatskanzlei die Planungshoheit über potenziell streitträchtige neue Windräder oder Solaranlagen. Auch aus wirtschaftlicher Sicht fordern die Kommunen ihren Anteil am Ausbau der erneuerbaren Energien auf 50 Prozent der bayerischen Stromversorgung.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!