kurz & bündig: Landratsamt Wunsiedel verbietet Neonazi-Veranstaltung

Das Landratsamt Wunsiedel hat einen Aufmarsch von Rechtsextremen verboten. Am 17. November, einen Tag vor dem Volkstrauertag, hatten sie einen Marsch durch die oberfränkische Stadt samt Kundgebung angekündigt. „Insbesondere im Aufruf zu der Versammlung im Internet hat der Anmelder einen deutlichen Bezug zur nationalsozialistischen Gewalt- und Willkürherrschaft und sogar konkret zu der Person Rudolf Heß hergestellt“, teilte das Landratsamt mit.

Duo begeht 32 Einbrüche: 80 000 Euro Schaden

Zwei Einbrecher sind im Bayerischen Wald seit dem Sommer 2011 in 32 Firmengebäude eingestiegen und haben dabei einen Schaden in Höhe von 80 000 Euro angerichtet. Die beiden 27 und 22 Jahre alten Männer wurden Anfang Oktober verhaftet, wie die Polizei in Straubing am Dienstag mitteilte. Sie hätten umfangreiche Geständnisse abgelegt. Ein 33-jähriger Deggendorfer, den das Duo als Komplizen beschuldigte, bestreitet laut Polizei eine Beteiligung an den Taten. Bei den Einbrüchen sollen die Männer den Angaben zufolge meist Fenster oder Türen eingeschlagen haben, um dann vor allem Bargeld zu entwenden.

Missklänge im Orchester: Dirigent muss gehen

Nach Auseinandersetzungen zwischen Dirigent Lavard Skou Larsen, Musikern und der Stadt wird der Vertrag des Dirigenten des renommierten Georgischen Kammerorchesters Ingolstadt nicht mehr verlängert. Der Konflikt mit dem Orchesterchef gipfelte in einem offenen Brief von Musikern an den Ingolstädter Oberbürgermeister (OB) Alfred Lehmann (CSU). Darin fordern sie die Absetzung Larsens. Einer der Gründe: Die Rotation an den Notenpulten, wodurch sich offenbar einige der besseren Streicher zurückgesetzt fühlten. Nach Informationen des „Donaukurier“ wurde ein Musiker, der den Brief an den OB nicht unterschreiben wollte, von Kollegen geschlagen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • CSU
  • Internet
  • Neonazis
  • Oberfranken
  • Polizei
  • Rudolf Heß
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!