München

Stromtrasse P43 durch Unterfranken: SPD gibt auch Söder Schuld

Nicht nur der Freie-Wähle-Chef Aiwanger, sondern auch der Ministerpräsident trage Schuld an der zusätzlichen Stromleitung durch Unterfranken, kritisieren regionale SPD-Politiker.
Mit der Trasse P43 soll eine weitere Stromleitung durch Unterfranken führen. Die SPD sieht die Schuld daran auch bei CSU-Chef Markus Söder.
Foto: René Ruprecht | Mit der Trasse P43 soll eine weitere Stromleitung durch Unterfranken führen. Die SPD sieht die Schuld daran auch bei CSU-Chef Markus Söder.

Wer ist verantwortlich für den kürzlich in Berlin beschlossenen Bau der umstrittenen Wechselstromleitung P43 durch Unterfranken? Nicht alleine Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), sondern auch die CSU, finden die unterfränkischen SPD-Abgeordneten Volkmar Halbleib und Sabine Dittmar."Die gesamte bayerische Staatsregierung, also auch Ministerpräsident Söder und die CSU-Minister im Kabinett, tragen diese Wechselstromtrasse durch Rhön und Spessart mit", kritisiert Halbleib.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat