Madrid

Des Königs schwierige Jahre

Seit fünf Jahren ist Felipe im Amt. Es ist dem 51-Jährigen gelungen, frischen Wind in die spanische Monarchie zu bringen. Das Ansehen des Königshauses hat sich gebessert.
Der spanische König Felipe ist seit fünf Jahren im Amt. In dieser Zeit hat er viel bewegt und das Bild der Monarchie aufpoliert. Foto: CRISTINA QUICLER
Vor fünf Jahren trat Spaniens König Felipe VI. sein Amt an mit dem Versprechen, die von seinem Vater Juan Carlos I. heruntergewirtschaftete Monarchie zu modernisieren. Der neue König gelobte damals, Vorbild in einem Land zu sein, in dem die Korruption den Ruf der politischen Parteien und auch des Königshauses ramponiert hatte. Seitdem kehrte Felipe, der inzwischen 51 Jahre alt ist, mit eisernem Besen durch den Hof. Er verlangte tadelloses Benehmen der Königsfamilie, sorgte für mehr finanzielle Transparenz und ging mit gutem Beispiel voran. Der frische Wind, der mit König Felipe und seiner bürgerlichen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen