Synchronsprecher

Bekannt aus "Die drei ???" und "TKKG": Sprecher Wolfgang Draeger ist tot

Wolfgang Draeger wurde als Sprecher der Hörspiel-Reihen "Die drei ???" und "TKKG" bekannt und lieh einem Hollywood-Star seine Stimme. Nun ist im Alter von 95 Jahren gestorben.
392581712.jpg       -  Wolfgang Draeger ist im Alter von 95 Jahren gestorben.
Foto: D. Bockwoldt, dpa (Archiv) | Wolfgang Draeger ist im Alter von 95 Jahren gestorben.

Millionen von Menschen haben seine Stimme schon einmal gehört. Nun ist Wolfgang Draeger im Alter von 95 Jahren gestorben. Das teilten die Kinder des Synchronsprechers und Schauspielers am Dienstag bei Instagram mit. "Lieber Papa, jetzt waren wir gerade zu deinem 95. Geburtstag hoch in deinen geliebten Bergen... und jetzt wolltest du einfach noch höher hinaus. Grüß mir im Himmel Mama und Stefan. Ich hab dich lieb. Deine Kerstin", fand Draegers Tochter Kerstin emotionale Worte. Sie postete dazu ein altes Foto, auf dem sie im Kindesalter zusammen mit Bruder Sascha und ihrem Vater zu sehen ist. Kerstin und Sascha wurden ebenfalls zu berühmten Hörspielsprechern. Draeger hatte am 9. Januar seinen 95. Geburtstag gefeiert und lebte seit 1980 in Hamburg.

Wolfgang Draeger ist tot: Er machte sich als Sprecher bei "Die drei ???" und "TKKG" einen Namen

Draeger wurde am 9. Januar 1928 in Berlin geboren. Er wuchs als Sohn eines Kaufmanns in BerlinWedding auf und absolvierte eine Schauspielausbildung am Konservatorium für Musik und Darstellende Kunst in Berlin-Reinickendorf. Erste Bühnenauftritte hatte Draeger in Berlin, Potsdam und Sachsen-Anhalt. Im Jahr 1955 gehörte er den Kabarettgruppen "Die Frischlinge" und "Die Stachelschweine" an.

In der Folge machte sich Draeger vor allem als Hörspielsprecher beim Label Europa einen Namen. Er übernahm Ende der 1980er bei der Hörspiel-Reihe "Die drei ???" die Rolle des Kommissar Reynolds und wurde damit Nachfolger von Horst Frank. In der Serie "TKKG" schlüpfte er als Sprecher in die Rolle von Kommissar Glockner. Die Stimme von Draeger ist auch aus der "Sesamstraße" bekannt. Dort lieh er sie dem gelben Vogel Bibo.

Draeger lieh auch Hollywood-Star Woody Allen seine Stimme

Draeger wurde auch als Stamm-Stimme von Hollywood-Star Woody Allen einem breiteren Publikum bekannt. Eine besondere Aufgabe, wegen der besonderen Sprechweise des Schauspielers. Eine Aufgabe, die Draeger allerdings bravourös meisterte. Leicht fiel ihm die Sprecherrolle "weil ich zum Teil selbst so bin. Ich bin ein Stotterer und ich habe einen Hang für Psychopathen und Irre. Wenn ich die Rollen nicht nur sprechen, sondern spielen müsste, würde ich sie genau so anlegen. James Cagney, den ich auch gesprochen habe, war viel schwieriger. Bei diesem Dampfkessel musste ich richtig schauspielern und mich anstrengen. Aber Woody Allen, das bin in vielen Dingen praktisch ich." Das sagte Draeger in einem Interview mit der dpa.

Der Synchronsprecher lieh in Einzelfällen auch Roman Polanski und Dudley Moore seine Stimme. Als Schauspieler war er zudem in der ZDF-Serie "Das Erbe des Guldenburgs" zu sehen. Seine Rolle: die eines Kommissars.

"Mit Wolfgang Draeger ist ein ganz großer, wunderbarer Schauspieler und Freund von uns gegangen.", sagte Europa-Chefin Heikedine Körting zum Tod Draegers: "Er hinterlässt uns allen unglaublich viele großartige Erinnerungen – sowohl im Film-Bereich als auch im Fernsehen, Synchron und im Hörspiel. Noch im letzten Jahr haben wir gemeinsam tolle Aufnahmen im Studio für 'Die drei ???' gemacht. Ade, lieber Wolfgang Draeger!"

Themen & Autoren / Autorinnen
Deutsche Presseagentur
Die Stachelschweine
Erben
Hollywoodstars
James Cagney
Roman Polański
Sesamstraße
Synchronsprecherinnen und Synchronsprecher
Woody Allen
ZDF
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top
Weitere Artikel