Offenbach

Wie Frauen im Sommer Stilsünden vermeiden

Der Rock ist zu kurz, das Shirt zu knapp. An heißen Sommertagen neigen viele doch auch oft dazu, zu den knappsten Klamotten zu greifen. Gut sieht das nicht immer aus.
Frau mit Top
Herausschauende BH-Träger sind sicher nichts Peinliches mehr, aber stilvoll ist ein deutlich anderer Trägerverlauf als der des Oberteils. Foto: Franziska Gabbert
Sonne satt und ein Lebensgefühl wie im Süden - der Sommer ist einfach die schönste Zeit des Jahres. Aber er bedeutet auch Schweiß, klebende Klamotten und manchmal auch zu wenig Stoff. So können Frauen sommerliche Modeflops verhindern: FÜSSLINGE SCHAUEN AUS DEN BALLERINAS Um Schweißfüße im Schuh zu vermeiden, greifen viele im Sommer weiterhin zu Socken. Dabei sind Füßlinge immerhin schon kleine Varianten, die aber trotzdem aus Ballerina oder Slipper herausschauen können - ein modisches No-go, findet Claudia Schulz vom Deutschen Schuhinstitut in Offenbach. Sie rät daher, im Zweifel doch lieber barfuß in den ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen