Handwerk in jungen Händen: Blaudruck in Jever

Bottich mit Indigo-Lösung       -  Blaudruckerin Sabrina Schuhmacher zieht den gefärbten Leinenstoff aus der sogenannten Küpe, einem Bottich mit blauer Indigo-Lösung, heraus.
Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa | Blaudruckerin Sabrina Schuhmacher zieht den gefärbten Leinenstoff aus der sogenannten Küpe, einem Bottich mit blauer Indigo-Lösung, heraus.

Vorsichtig dreht Sabrina Schuhmacher an einem Eisenrad an der Wand ihrer Werkstatt in der Altstadt von Jever. Vor ihr taucht langsam ein Tuch, das an einem Metall-Reifen hängt, Stück für Stück aus einem metertiefen schwarz-blauen Farbbad empor. Während der Stoff abtropft, lässt sich bei genauem Hinsehen in den nächsten Minuten eine Farbveränderung erkennen: Erst ist das Tuch gelb, dann etwas grünlich und schließlich läuft es kräftig blau an. „Nun gibt es ein blaues Wunder”, sagt Schuhmacher und betrachtet zufrieden ihr Werk. Die Redewendung hat im Blaudruck ihren Ursprung. Jüngste Blaudruckerin ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!